Signale Lyrics

Herman van Veen


album: Track 1 in album Signalen
release date: 1984
popularity : 3 users have visited this page.
genres: Folk, World, & Country
styles: Folk
length: 6:50
lyricist: Thomas Woitkewitsch, Willem Wilmink
composer: Herman van Veen

Cover Art

Herman van Veen Signalen cover art
sponsored links

Die Mutter, die seit Jahren schonmit Fotos kämpft um ihren Sohn,
von dem kein Mensch weiß, was geschah
in Südamerika.

Sie braucht den kleinsten Hoffnungsstrahl,
gebt jetzt ein Zeichen, ein Signal,
daß Beharrlichkeit zum Ziele führt,
und daß ihr Schicksal uns berührt.

Die Liebenden, die durch Apartheitswahn
sich erst im Gefängnis wiedersahen.
Sie zahlten einen hohen Preis,
das haben sie jetzt schwarz auf weiß.

Die Liebe ist da illegal,
gebt jetzt ein Zeichen, ein Signal ....

All die Verfolgten dieser Welt,
die Widerstand am Leben hält,
die Verfolgten mit dem Stoßgebet
zu Jesus, Marx und Mohammed.

Sie treten ein für ein Ideal,
gebt jetzt ein Zeichen, ein Signal ....
All die Verfolgten dieser Welt ....

Familien in Ost und West,
die man nicht zueinander läßt,
nur Wolken ungehindert ziehen
von Ost- nach Westberlin.

Ist uns das heute schon egal,
gebt jetzt ein Zeichen, ein Signal ...

Die Mutter, die seit Jahren schon
mit Fotos kämpft um ihren Sohn,
von dem kein Mensch weiß, was geschah.


Track Listing


CD 1
  • 1 Signale
  • 2 Und wenn die ganze Erde bebt
  • 3 Warum gerade ich
  • 4 Die Bombe fällt nie
  • 5 Mietvertrag
  • 6 Wer
  • 7 Edith Piaf
  • 8 Hand in Hand
  • 9 Die Reichen
  • 10 Und er geht und er singt