Der Geist Ist Willig Lyrics

Xavier Naidoo


publisher: ©Warner/Chappell Music, Inc.
writers: Xavier Naidoo, William Taylor Davis, Xavier Naidoo, William Taylor Davis, Jim Sengendo
album: Track 14 in album Zwischenspiel / Alles für den Herrn
release date: 2002-3-25
popularity : 6 users have visited this page.
length: 4:20

Cover Art


sponsored links
Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach
Ich werde alles tun damit ich es gefügig mach

Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach
Ich werde alles tun damit ich es gefügig mach
Ich halt mich tagelang wach um in der Bibel zu lesen
Wenn ich mein Heil gefunden hab dann hab ich Zeit zum genesen

Verwesen will ich nicht nicht sterben hab Gnade mit mir Gott
Erhalt mich meinen Erben denn die Toten können nicht für dich werben
Nicht jetzt und nicht hier lieber leid ich alle Qualen
Denn es zehrt mich nach dir ich bin dir treu ergeben
Wer will seine Stimme gegen mich heben
Wer geht ins Gericht mit mir
Gott entreiß mich meinen Feinden denn es zieht mich zu dir

Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach
Ich werde alles tun damit ich es gefügig mach
Ich halt mich tagelang wach um in der Bibel zu lesen
Wenn ich mein Heil gefunden hab dann hab ich Zeit zum genesen

Verwesen will ich nicht nicht sterben hab Gnade mit mir Gott
Erhalt mich meinen Erben denn die Toten können nicht für dich werben
Nicht jetzt und nicht hier lieber leid ich alle Qualen
Denn es zehrt mich nach dir ich bin dir treu ergeben
Wer will seine Stimme gegen mich heben
Wer geht ins Gericht mit mir
Gott entreiß' mich meinen Feinden denn es zieht mich zu dir

Dein Weg ist mein Weg,
Deswegen lass nicht zu, dass sie siegen
Ich will am Ende vor dir stehen und nicht am Ende vor dir liegen
Schwiegen auch alle, ich nahm es ernsthaft wahr,
Das ganz in meiner Nähe mein Schöpfer lag,
Der mir zu Leibe rückte,
Dessen Hand schwer auf mich drückte,
Mich verrückte und so wurde ich verrückt
Es ging näher zu ihm, da brannte mein Fleisch
Und ich wollte fliehen, doch wie konnt' ich fliehen
Ich musste knien,
Er prüfte meine Nieren und mein Herz,
Schnitt mich tief in meiner Seele mit einem Messer aus Erz
Schmerz drang tief in mich ein
Und ich selbst wollte mich dem Untergang weihen
Angesichts der Wahrheit mir nichts mehr verzeihen
Doch er riss mich aus dem Reich der Toten
Er entriss mich meinen roten Blutlachen
Und den Fängen der Despoten
Und den Fängen der Despoten

Track Listing

  • 1 Wo willst du hin?
  • 2 [untitled]
  • 3 Auf Herz und Nieren
  • 4 [untitled]
  • 5 Wir gehören zusammen
  • 6 [untitled]
  • 7 Abschied nehmen
  • 8 [untitled]
  • 9 Kein Königreich
  • 10 [untitled]
  • 11 Wir haben alles Gute vor uns
  • 12 [untitled]
  • 13 Alle Männer müssen kämpfen
  • 14 [untitled]
  • 15 That's the Way Love Is
  • 16 [untitled]
  • 17 Brief
  • 18 [untitled]
  • 19 Don't Give Up
  • 20 [untitled]
  • 21 Gut aufgepasst
  • 22 [untitled]
  • 23 Wenn ich schon Kinder hätte (Rap-Version)
  • 24 [untitled]
  • 25 Kleines Lied (Kinderlied)
  • 26 [untitled]
  • 27 Die Dinge singen hör ich so gern
  • 28 [untitled]
  • 29 Keep Your Eyes on Me / Ich kenne nichts (das so schön ist wie du) (radio edit)
    CD 2
  • 1 [untitled]
  • 2 Himmel über Deutschland
  • 3 [untitled]
  • 4 Ich lass sie sterben
  • 5 [untitled]
  • 6 Bevor du gehst
  • 7 [untitled]
  • 8 I'd Be Waiting
  • 9 [untitled]
  • 10 Sie ist im Viereck angelegt
  • 11 [untitled]
  • 12 Eyes R Shut
  • 13 [untitled]
  • 14 Der Geist ist willig
  • 15 [untitled]
  • 16 Mägde und Knechte
  • 17 [untitled]
  • 18 Der Herr knickt alle Bäume
  • 19 [untitled]
  • 20 Wer weiß schon was der Morgen bringt
  • 21 [untitled]
  • 22 Alles für den Herrn
  • 23 [untitled]
  • 24 Wo driften wir hin
  • 25 [untitled]
  • 26 Klagelieder
  • 27 [untitled]
  • 28 Lied (Du nur, Du)
  • 29 [untitled]
  • 30 Wenn du es willst (Mir sind die Hände gebunden)