Orchestral Songs Album

Artist(s): Mahler ; Jessye Norman , Janet Baker , James King , Hermann Prey , John Shirley‐Quirk , Royal Concertgebouw Orchestra , Bernard Haitink

Cover Art

Mahler; Jessye Norman, Janet Baker, James King, Hermann Prey, John Shirley‐Quirk, Royal Concertgebouw Orchestra, Bernard Haitink Orchestral Songs Cover Art

Tracklist

Das Lied von der Erde: Das Trinklied vom Jammer der Erde

length: 8:24
producer: Volker Straus
engineer: Cees Heijkoop and Kees Huizinga
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
tenor vocals: James King
composer: Gustav Mahler
lyricist: 李白
translator: Hans Bethge

Schon winkt der Wein im goldnen Pokale,
doch trinkt noch nicht, erst sing ich euch ein Lied!
Das Lied vom k__mer soll auflachend in die Seele euch klingen.
Wenn der k__mer naht, liegen wüst die Gärten der Seele,
welkt hin und stirbt die Freude, der Gesang.
Dunkel ist das Leben, ist der Tod.

Herr dieses Hauses!
Dein Keller birgt die Fülle des goldenen Weins!
Hier, diese Laute nenn ich mein!
Die Laute schlagen und die Gläser leeren,
das sind die Dinge, die zusammenpassen.
Ein voller Becher Weins zur rechten Zeit
ist mehr wert als alle Reiche dieser Erde!
Dunkel ist das Leben, ist der Tod.

Das Firmament blaut ewig, und die Erde
wird lange fest stehn und aufblühn im Lenz
Du aber, Mensch, wie lang lebst denn du?
Nicht hundert Jahre darfst du dich ergötzen
an all dem morschen Tande dieser Erde!

Seht dort hinab! Im Mondschein auf den Gräbern
hockt eine wild-gespenstische Gestalt -
Ein Aff ist's! Hört ihr, wie sein Heulen
hinausgellt in den süßen Duft des Lebens!
Jetzt nehmt den Wein! Jetzt ist es Zeit Genossen!
Leert eure goldnen Becher zu Grund!
Dunkel ist das Leben, ist der Tod.

Das Lied von der Erde: Der Eisame im Herbst

length: 10:32
producer: Volker Straus
engineer: Cees Heijkoop and Kees Huizinga
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
mezzo-soprano vocals: Dame Janet Baker
composer: Gustav Mahler
translator: Hans Bethge
lyricist: 錢起
Herbstnebel wallen bläulich überm See;
vom Reif bezogen stehen alle Gräser;
man meint, ein Künstler habe Staub von Jade
über die feinen Blüten ausgestreut.

Der süße Duft der Blumen ist verflogen;
ein kalter Wind beugt ihre Stengel nieder.
Bald werden die verwelkten, goldnen Blätter
der Lotosblüten auf dem Wasser ziehn.

Mein Herz ist müde. Meine kleine Lampe
erlosch mit Knistern, es gemahnt mich an den Schlaf.
Ich komm zu dir, traute Ruhestätte!
Ja, gib mir Ruh, ich hab Erquickung not!

Ich weine viel in meinen Einsamkeiten.
Der Herbst in meinem Herzen währt zu lange.
Sonne der Liebe, willst du nie mehr scheinen.
Um meine bittern Tränen mild aufzutrocknen?

Das Lied von der Erde: Von der Jugend

length: 3:15
producer: Volker Straus
engineer: Cees Heijkoop and Kees Huizinga
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
tenor vocals: James King
lyricist: 李白
composer: Gustav Mahler
translator: Hans Bethge
Mitten in dem kleinen Teiche
steht ein Pavillon aus grünem
und aus weißem Porzellan.

Wie der Rücken eines Tigers
wölbt die Brücke sich aus Jade
zu dem Pavillon hinüber.

In dem Häuschen sitzen Freunde,
schön gekleidet, trinken, plaudern;
manche schreiben Verse nieder.

Ihre seidnen Ärmel gleiten
rückwärts, ihre seidnen Mützen
hocken l___ig tief im Nacken.

Auf des kleinen Teiches stiller
Wasserfläche zeigt sich alles
wunderlich im Spiegelbilde:

Alles auf dem Kopfe stehend
in dem Pavillon aus grünem
und aus weißem Porzellan.

Wie ein Halbmond steht die Brücke,
umgekehrt der Bogen. Freunde,
schön gekleidet, trinken, plaudern.

Das Lied von der Erde: Von der Schönheit

length: 7:40
producer: Volker Straus
engineer: Cees Heijkoop and Kees Huizinga
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
mezzo-soprano vocals: Dame Janet Baker
composer: Gustav Mahler
lyricist: 李白
translator: Hans Bethge

Das Lied von der Erde: Der Trunkene im Frühling

length: 4:32
producer: Volker Straus
engineer: Cees Heijkoop and Kees Huizinga
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
tenor vocals: James King
composer: Gustav Mahler
lyricist: 李白
translator: Hans Bethge

Das Lied von der Erde: Der Abschied

length: 31:15
producer: Volker Straus
engineer: Cees Heijkoop and Kees Huizinga
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
mezzo-soprano vocals: Dame Janet Baker
composer: Gustav Mahler
lyricist: 孟浩然, 王維, Gustav Mahler
translator: Hans Bethge
Die Sonne scheidet hinter dem Gebirge.
In alle Täler steigt der Abend nieder
mit seinen Schatten, die voll Kühlung sind.

O sieh! Wie eine Silberbarke schwebt
der Mond am blauen Himmelssee herauf.
Ich spüre eines feinen Windes Wehn
hinter den dunklen Fichten!

Der Bach singt voller Wohllaut durch das Dunkel.
Die Blumen blassen im Dämmerschein.

Hie Erde atmet voll von Ruh und Schlaf.
Alle Sehnsucht will nun träumen,
die müden Menschen gehn heimwärts,
um im Schlaf vergessnes Glück
und Jugend neu zu lernen!

Die Vögel hocken still in ihren Zweigen.
Die Welt schläft ein ...

Es wehet kühl im Schalten meiner Fichten.
Ich stehe hier und harre meines Freundes;
ich harre sein zum letzten Lebewohl.

Ich sehne mich, o Freund, an deiner Seite
die Schönheit dieses Abends zu genießen.
Wo bleibst du? Du läßt mich lang allein!

Ich wandle auf und nieder mit meiner Laute
auf Wegen, die von weichem Grase schwellen.
O Schönheit! O ewigen Liebens, Lebens trunkne Welt!

Er stieg vom Pferd und reichte ihm den Trunk
des Abschieds dar. Er fragte ihn, wohin
er führe und auch warum es müßte sein.

Er sprach, seine Stimme war umflort:
Du, mein Freund,
mir war auf dieser Welt das Glück nicht hold!

Wohin ich geh? Ich geh, ich wandre in die Berge.
Ich suche Ruhe für mein einsam Herz.

Ich wandle nach der Heimat, meiner Stätte.
Ich werde niemals in die Ferne schweifen.
Still ist mein Herz und harret seiner Stunde.

Die liebe Erde allüberall blüht auf im Lenz und grünt
aufs neu! Allüberall und ewig blauen licht die Fernen!
Ewig ... ewig ...

Kindertotenlieder: Nun will die Sonn’ so hell aufgeh’n

length: 5:29
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
librettist: Friedrich Rückert
composer: Gustav Mahler

Kindertotenlieder: Nun seh’ ich wohl, warum so dunkle Flammen

length: 4:31
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
librettist: Friedrich Rückert
composer: Gustav Mahler

Kindertotenlieder: Wenn dein Mütterlin

length: 4:15
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
librettist: Friedrich Rückert
composer: Gustav Mahler

Kindertotenlieder: Oft denk’ ich, sie sind nur ausgegangen

length: 3:13
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
librettist: Friedrich Rückert
composer: Gustav Mahler

Kindertotenlieder: In diesem Wetter!

length: 6:03
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
librettist: Friedrich Rückert
composer: Gustav Mahler

Lieder eines fahrenden Gesellen: Wenn mein Schatz Hochzeit macht

length: 3:47
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
composer: Gustav Mahler
lyricist: Gustav Mahler

Lieder eines fahrenden Gesellen: Ging heut’ Morgen übers Feld

length: 4:17
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
composer: Gustav Mahler
lyricist: Gustav Mahler

Lieder eines fahrenden Gesellen: Ich hab’ ein glühend Messer

length: 2:57
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
composer: Gustav Mahler
lyricist: Gustav Mahler

Lieder eines fahrenden Gesellen: Die zwei blauen Augen von meinem Schatz

length: 5:41
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
conductor: Bernard Haitink
baritone vocals: Hermann Prey
composer: Gustav Mahler
lyricist: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Der Schildwache Nachtlied

length: 6:25
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
bass-baritone vocals: John Shirley‐Quirk
soprano vocals: Jessye Norman
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Verlor’ne Müh

length: 2:36
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
bass-baritone vocals: John Shirley‐Quirk
soprano vocals: Jessye Norman
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Trost im Unglück

length: 2:24
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
bass-baritone vocals: John Shirley‐Quirk
soprano vocals: Jessye Norman
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Wer hat dies Liedlein erdacht?

length: 2:02
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
soprano vocals: Jessye Norman
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Das irdische Leben

length: 2:40
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
soprano vocals: Jessye Norman
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Revelge

conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
bass-baritone vocals: John Shirley‐Quirk
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Des Antonius von Padua Fischpredigt

length: 3:47
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
bass-baritone vocals: John Shirley‐Quirk
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Rheinlegendchen

length: 3:31
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
soprano vocals: Jessye Norman
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Lied des Verfolgten im Turm

length: 4:30
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
bass-baritone vocals: John Shirley‐Quirk
soprano vocals: Jessye Norman
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Wo die schönen Trompeten blasen

length: 7:31
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
soprano vocals: Jessye Norman
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Lob des hohen Verstandes

length: 2:34
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
bass-baritone vocals: John Shirley‐Quirk
composer: Gustav Mahler

Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“: Der Tambourg’sell

length: 6:06
conductor: Bernard Haitink
orchestra: Koninklijk Concertgebouworkest
bass-baritone vocals: John Shirley‐Quirk
composer: Gustav Mahler