Who Sang Beepshow? Fischmob

Fischmob Power cover art
Release information
Release Date: 1998-4-30
Genre: Electronic Hip Hop
Style: Abstract/Experimental
length: 2:54
keyboard: Cosmic DJ and Mikolajewicz
spoken vocals: Norbert Langer
turntable: DJ Koze
sampler: Mikolajewicz
Lyrics

Ich hatte viel Zeit damit zugebracht herauszufinden, welche Rolle die merkwürdige Melodie auf dem Tonband wohl bei der ganzen Angelegenheit spielte. Vergebens. Ich konnte einfach keinen Sinn darin erkennen. Doch wie so oft im Leben zaubert das Schiksal gerade in dem Augenblick in dem man kurz davor steht alles hinzuschmeissen doch noch den rettenden Joker aus dem Ärmel. Ich hatte meinen alten Kumpel Larry angerufen, der seit der Highschool als Musiker durch die Nachtclubs von Waikiki tingelte. Vielleicht konnte er mir sagen welche Bedeutung die eigenartige Tonfolge hatte. Doch als ich ihm das Band am Telefon vorspielte, breitete sich die Lösung des Rätsels wie von selbst vor mir aus. Natürlich! Warum war ich nicht schon viel früher darauf gekommen? -- Die sonderbare Melodie auf dem Tonband hatte mit Musik etwa soviel soviel gemein wie Gregor Gysi mit dem Wutang-Clan. Vielmehrwaren die Töne eine für das Tonwahlverfahren verschlüsselte Telefonnummer. Ich brauchte also nur den Telefonhörer abzunehmen und an den Basslautsprecher der Stereoanlage zu halten und schon führten mich die seltsamen Pieptöne direkt in den akustischen Cyberspace des Fischmob

Good evening!


Tracklist
CD 1
  • 1 Bonjour
  • 2 Fischmob Allstars: Susanne zur Freiheit
  • 3 Johnny
  • 4 Du (äh, du)
  • 5 Haschisch Opis
  • 6 Klippo
  • 7 Dreckmarketing v. 1.7
  • 8 Reprise
  • 9 Checkt den Flavor
  • 10 Craisons in the Snole
  • 11 Tranquilo
  • 12 Beepshow
  • 13 David (J. Mascis mix)
  • 14 Polizeifunk
  • 15 Mach doch
  • 16 Triggerflanke Rmx #1
  • 17 Adieu

  • Release information
    label: Alternation
    country(area): Germany
    format: CD
    barcode: 724348455123
    script: Latin